22.03.2021 09:32 |

Drama im Training

Blitzschlag tötet Olympia-Hoffnung beim Surfen

Die lebensfrohe Katherine Diaz wollte zu Olympia, doch jetzt ist die 22-jährige Profi-Surferin aus El Salvador tot. Ein Blitz hat sie während einer Trainingseinheit am Meer, nahe ihres Wohnorts in El Tunco getroffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei den Olympischen Spielen in Tokio werden im Sommer erstmals Medaillen im Wellenreiten vergeben. Katherine Diaz wollte dabei sein, trainierte hart für ihren großen Traum. So wie am vergangenen Freitag an ihrem Heimatstrand in El Tunco an der Pazifikküste des mittelamerikanischen Landes. Doch dann zog plötzlich ein Unwetter auf. Diaz wurde von einem Blitz getroffen. Wie der britische „Guardian“ berichtet, versuchten Rettungskräfte, sie am Strand wiederzubeleben. Doch die medizinische Hilfe kam zu spät. Die 22-jährige Profi-Surferin starb.

„Große Kämpferin“
„Eine großartige Athletin, die unser Land repräsentiert hat, hat uns verlassen“, verabschiedete sich der salvadorianische Surfverband auf Social Media. „Wir sehen uns bald wieder, große Kämpferin. El Salvador ist in Trauer.“ Die International Surfing Association (ISA) schreibt: „Mit schwerem Herzen hat die ISA die Nachricht vom Tod von Katherine Diaz aufgenommen. Sie verkörperte die Freude und die Energie, die das Surfen so besonders und wichtig für uns macht. Sie war eine globale Botschafterin des Sports.“

Wetterumschwung
Wie die spanische Zeitung „AS“ berichtet, wurden Diaz und all die anderen Personen am Strand von diesem Wetterumschwung überrascht. „Der Himmel war klar und es war ein unvorhergesehenes Unwetter, das auch nicht gefährlich schien“, wird ein Augenzeuge zitiert. Eine Fehleinschätzung, die einer Olympia-Hoffnung das Leben nahm. Diaz wurde am Sonntag beigesetzt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol