18.03.2021 18:20 |

U3 betroffen

Bremse löst Einsatz im Wiener Untergrund aus

Alarm am späten Donnerstagnachmittag im Wiener Untergrund: Die Feuerwehr wurde in die U-Bahn-Station Stubentor gerufen. Leichter Rauch und ein unangenehmer Geruch hatte sich ausgebreitet. Schnell konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: Die Bremse eines Zuges war hängengeblieben und hatte so Rauch sowie Brandgeruch verursacht.

„Es brennt. Wir mussten grad alle raus. Gut, dass wir Masken hatten“, berichtet eine Öffi-Nutzerin kurz nach 17.30 Uhr auf Twitter. Wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber krone.at erklärte, sei der Einsatz bereits erfolgreich abgeschlossen, Brand habe es keinen gegeben.

Die Wiener Linien berichten auf ihrer Website von einem schadhaften Fahrzeug. Aufgrund des Zwischenfalls komme es auf der Linie U3 zu unterschiedlichen Intervallen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter