20.12.2010 17:02 |

Appell an Stadt-Vize

Grinzinger fordern: "Retten wir unsere Schutzzone"

Ist das Winzerhaus Grinzinger Straße 17, eines der wenigen Objekte im historischen Heurigendorf, das auf original römischen Mauern ruht, in Gefahr? Bei einer Bauverhandlung sollen am Mittwoch die Pläne auf den Tisch gelegt werden. Anrainer befürchten das Schlimmste. Sie fordern: "Retten wir unsere Schutzzone!"

Die "Krone" berichtete bereits über die Umbaupläne in der Grinzinger Straße 17, dem letzten Haus in der bestehenden Schutzzone. Und auch darüber, dass das Bundesdenkmalamt ein Unterschutzstellungs-Verfahren eingeleitet hat. Nun herrscht aber neuerlich Alarmstimmung, ausgelöst durch die angesetzte Bauverhandlung.

"Ich habe eine Mordsangst, dass dieses wunderbare Baujuwel niedergerissen wird", gesteht Christian Attems-Gilleis, der Eigentümer des benachbarten Doppelgebäudes Nr. 13 und 15 ist. "Dann fliegt mein Haus möglicherweise gleich mit, denn ein Statiker hat mir bestätigt, dass diese alten Objekte gemeinsame Feuermauern aufweisen, die einander abstützen."

Döbling-Chef Adolf Tiller tritt ebenfalls für die Erhaltung ein: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass die zuständige MA19 einen Abbruch des Haupthauses genehmigen würde. Wenn, dann könnte eine Neugestaltung nur die gartenseitigen Hausflügel betreffen. Und da, höre ich, hätte das Denkmalamt keine Bedenken." In Grinzing hofft man jedenfalls, dass sich die neue grüne Planungs-Stadträtin Maria Vassilakou im Sinne der Schutzzone einsetzt.

von Peter Strasser, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol