16.03.2021 06:00 |

Comeback bei Dolezal

Andreas Gabalier heute OHNE Maulkorb bei krone.tv

krone.tv, Dienstag, 20.15 Uhr - der Auftakt für Rudi Dolezals Fernseh-Comeback: unübliche Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten. Der erste Gast ist der Superstar im österreichischen Musik-Business: Andreas Gabalier gibt - nach längerer Medienpause - ein berührendes Interview über 90 Minuten!

Seit Wochen wird hinter den Kulissen fleißig gearbeitet und gewerkt, denn am heutigen Dienstag ab 20.15 Uhr gilt es dann: Star-Doku-Filmer Rudi Dolezal tritt für krone.tv vor die Kamera und hat dabei gleich zwei Formate mit in seinem Gepäck.

Gabaliers Jubiläums-Konzert im Anschluss
Jeden Sonntag gibt’s per sofort „Rudi Backstage“ im Hauptabend zu sehen, und heute startet er mit „OHNE Maulkorb MIT Dolezal“. Sein erster Gast, auch sehr zur Freude von krone.tv-Programmdirektor Max Mahdalik, ist Charts-Star Andreas Gabalier, dessen Jubiläums-Live-Konzert „10 Jahre Volks-Rock’n’Roller“ aus dem Münchner Olympiastadion gleich im Anschluss gezeigt wird.

„Mir geht es in meiner neuen Sendung vor allem darum, unübliche Gespräche mit interessanten oder polarisierenden Persönlichkeiten zu führen, die man so nirgendwo anders im österreichischen Fernsehen zu sehen bekommt“, so Dolezal, und weiter, „alles ist offen, menschlich, direkt, ehrlich, unverkrampft.“ Sein persönlicher Anspruch: „Ich möchte mit krone.tv etwas in der TV-Landschaft bewegen - so wie ich mit der Gründung von VIVA etwas bewegen konnte.“

Auch in den Folgeshows geht es in dieser Tonalität weiter. Es warten Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky, Fußball-Legende Herbert Prohaska, Ambros-Texter, Autor und Kabarettist Joesi Prokopetz oder Musical-Diva Dagmar Koller auf die krone.tv-Zuschauer.

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol