16.03.2021 06:49 |

Um Asyl angesucht

Flucht nach Messer-Attacke

Eine schockierende Geschichte schilderte ein Migrant, nachdem er über die Grenze im Burgenland marschiert war. In seinem Heimatland habe der Marokkaner einen Widersacher niedergestochen und aus Angst vor Rache flüchten müssen. Über die Balkanroute schlug sich der 29-Jährige in den Westen durch. Jetzt hat er um Asyl angesucht und ist im Lager in Traiskirchen (NÖ) untergebracht.

Weitere 108 Migranten wurden vergangene Woche im Burgenland aufgegriffen. Zu den aufsehenerregendsten Fällen gehörten ein Tunesier (32), der – wie berichtet – beim Abtransport im Bundesheerbus randaliert hatte, und zuletzt ein Marokkaner (29) mit einer brisanten Vorgeschichte. Bereits vor Monaten soll er in seiner nordwestafrikanischen Heimat einen Mann im Streit mit einem Messer attackiert und niedergestochen haben, wie der 29-Jährige bei seiner Einvernahme angab. Aus Angst vor Rache ist er geflüchtet: „Ich kann nicht zurück, sonst bin ich tot.“ Per Flugzeug sei er laut den eigenen Schilderungen in die Türkei gekommen, um sich von dort über Griechenland und die Balkanroute bis nach Österreich durchzuschlagen. Personaldokumente hatte der Marokkaner bei sich. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Gleichzeitig suchte der 29-Jährige um Asyl an, das Verfahren ist wie jedes andere am Laufen. „Ob die Angaben des Mannes stimmen, muss erst überprüft werden“, heißt es. Betreut wird der Migrant in Traiskirchen.

Karl Grammer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 24°
stark bewölkt
15° / 24°
stark bewölkt
16° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
stark bewölkt