11.03.2021 05:42 |

Asylwerber angeklagt

Islamist heute vor Gericht

Ein mutmaßlicher Terrorsympathisant sitzt heute in Eisenstadt auf der Anklagebank. Der Asylwerber aus Tschetschenien soll die mörderischen Taten des „Islamischen Staates“ und Adolf Hitler verherrlicht haben. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Als Shama C. 2019 nach Österreich einreiste, bat er um Asyl. Doch geht es nach der Staatsanwaltschaft, entsprach sein Verhalten ganz und gar nicht dem eines redlichen Menschen. Vielmehr soll der heute 22-Jährige über sein Smartphone Sympathiebekundungen für die Terrororganisation Islamischer Staat geteilt und selbst Gewaltvideos empfangen haben. In seiner Unterkunft habe er zudem lautstark islamische Lieder gesungen und vom „guten Dschihad“ geschwärmt.

Auf seinem Handy wurden auch Nazi-Fotos gefunden, weshalb er weiters wegen NS-Wiederbetätigung angeklagt ist. Außerdem habe er Kinderpornos besessen.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 12°
wolkig
1° / 10°
stark bewölkt
-0° / 10°
stark bewölkt