Königin des US-TV

Oprah Winfrey: Die Talk-Milliardärin

Adabei
14.03.2021 05:55

Sie ist die ungekrönte Königin aller Talkshow-Moderatorinnen: Oprah Winfrey hat ein mächtiges Imperium aufgebaut. Alleine mit dem Harry-und-Meghan-Seelenstrip verdiente sie 9 Millionen Dollar.

Ihre Interview-Couch hat schon viel gesehen. Alles, was Rang und Namen in der US-Politik oder dem internationalen Showbiz hat, hat hier schon einmal Platz genommen. Von Ex-Präsident George W. Bush und Ehefrau Laura über Whitney Houston und Michael Jackson bis zu den Obamas, die Oprah Winfrey seit vielen Jahren zu ihren Freunden zählt und die sie tatkräftig im Wahlkampf 2008 unterstützte.

Und so mancher hat das beige Sofa nicht nur zum Sitzen verwendet: Unvergessen der Auftritt von Tom Cruise 2005, als er vor Freude über seine Beziehung mit mittlerweile Ex-Frau Katie Holmes wie ein Rumpelstilzchen darauf herumhüpfte.

Milliarden-Vermögen mit TV-Talk angehäuft
Bis zu 21 Millionen Zuseher lockte genau das täglich vor den TV-Schirm und brachte der mittlerweile 67-jährigen Talkshow-Ikone in den letzten 37 Jahren ein geschätztes Gesamtvermögen von sage und schreibe rund 2,24 Milliarden Euro ein. Da lässt es sich gut leben: Ihren Hauptwohnsitz im kalifornischen Montecito erstand sie um 52 Millionen Dollar, ließ ihn großzügig umbauen (derzeitiger Wert rund 200 Millionen Dollar).

Das ursprünglich rund 17 Hektar große Stück Land hat sie in den letzten Jahren auf rund 28 ha erweitert. Denn mittlerweile gehören ihr in der unmittelbaren Umgebung einige Grundstücke samt Häusern. Das Haupthaus ihres „Promised Land Estate“ verfügt über zahlreiche Wohnzimmer, eine Bibliothek, zwei Heimkinos, einen Weinkeller, sechs Schlafzimmer, 14 Bäder und vieles mehr.

So ein Anwesen von Oprah Winfrey gibt es in Wien nicht. Doch Villen sind bei uns sehr gefragt. (Bild: www.PPS.at)
So ein Anwesen von Oprah Winfrey gibt es in Wien nicht. Doch Villen sind bei uns sehr gefragt.

Weitere Immobilien wie z. B. auf Hawaii (66 ha Land, zahlreiche Häuser und ein Bed & Breakfast), in Colorado (ein Ski-Chalet um 14 Millionen Dollar für den gemütlichen Winterurlaub) und auf Orcas Island im Staat Washington (ca. 740 m2 Wohnfläche mit Meerblick, Privatstrand) runden das Portfolio ab.

Privatjet spielt aller Stückerln
Außerdem darf die ungekrönte, aber vielfach ausgezeichnete Talk-Queen eine Gulfstream G650 (Baujahr 2015) ihr Eigen nennen. Gereist wird seit den 1990ern nur noch im Privatjet - Kostenpunkt nach Sonderausstattung: 75 Millionen Dollar! Das Beste, das es auf dem Privatjet-Markt gibt, heißt es.

Eine Privatjacht soll die Selfmade-Milliardärin, die auch Eigentümerin einer eigenen Produktionsfirma ist und Aktien im Wert von 100 Millionen Dollar am US-Sender CBS hält, noch nicht besitzen. Aber das kann ja noch werden.

Elisabeth Salvador, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele