05.03.2021 17:00 |

Worst-Case-Szenario

Lage wie im Herbst? „Kann man nicht ausschließen“

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: infektiösere Corona-Mutationen gegen den Impffortschritt. Wie geht es weiter? „Wir sind leider in einer dritten Welle, wobei wir es noch innerhalb unserer Möglichkeiten haben, zu kontrollieren, wie hoch diese Welle tatsächlich wird“, sagt Peter Klimek, Komplexitätsforscher an der MedUni Wien, im krone.tv-Talk „Nachgefragt“ mit Moderator Gerhard Koller. „Diese dritte Welle läuft in Wahrheit seit Anfang des Jahres an, in Form der britischen Variante B.1.1.7, die sich von Woche zu Woche stärker ausgebreitet hat in Österreich.“

„Wir müssen festhalten, dass wir die Entwicklung nicht unter Kontrolle haben und mit steigenden Zahlen rechnen müssen“, so der Experte. Die Bandbreite von dem, was möglich ist, ist laut Klimek momentan sehr hoch. „Man kann nicht ausschließen, dass es wieder so eine katastrophale Entwicklung gibt wie im Herbst. Aber das sehe ich schon als Worst-Case-Szenario.“

Den ganzen Talk mit Peter Klimek sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol