27.02.2021 21:49 |

TikTok-Määähgastar

35 Kilo leichter: Schaf „Baarack“ geht es besser

Das Schaf, das jahrelang ungeschoren im australischen Busch herumirrte und nach seiner Rettung von rund 35 Kilo verfilzter Wolle befreit wurde, ist auf dem Weg der Besserung. „Baarack“ würde wieder fressen und herumlaufen, sagte Pam Ahern, Besitzerin der privaten Aufnahmestation für Tiere, in der das berühmte Schaf nun wohnt. 

Das Schaf wurde Anfang Februar im Südosten Australiens von Aherns Mitarbeitern verkümmert und unbeweglich entdeckt und in der Edgar‘s Mission in Obhut genommen. Das Fell habe das dort „Baarack“ getaufte Tier so sehr belastet, dass es die Augenlider nicht mehr schließen konnte. Durch festsitzende Grassamen und Dreck habe es sich ein Geschwür am Auge zugezogen. Der verfilzte Nachwuchs hatte sogar schon die Kennungsmarke des Tieres aus seinem Ohr gerissen.

Auch habe „Baarack“ aufgrund des unnatürlichen Gewichts nicht mehr stehen können und sei unterernährt gewesen, sagte Ahern. Während „Baarack“ geschoren wurde, habe man seinen Herzschlag beobachtet, um sicherzustellen, dass das Schaf nicht einem Herzinfarkt oder Schlaganfall erliegt.

Die Wolle - 35 Kilogramm - sei völlig verfilzt und unbrauchbar gewesen, weil sich über Jahre Stöckchen, Gräser und Blätter in dem Fell verfangen hatten. Schafe wie „Baarack“ sollten nach Angaben Aherns einmal im Jahr geschoren werden.

Määähgastar auf TikTok
Das Fell hatte „Baarack“ allerdings zum Star gemacht: Auf der Plattform TikTok etwa wurde ein Video des ungeschorenen Tieres nach dpa-Informationen 2,7 Millionen Mal aufgerufen.

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol