24.02.2021 13:00 |

Gemeinderatswahl 2021

Leichtere Amtswege: Digitaler Assistent in Villach

Im Gemeinderatswahlkampf in Villach wünschen die Neos eine Vereinfachung der Amtswege für Bürger- und Gewerbetreibende. Ein digitaler Assistent soll die Lösung sein. 

Ein besonderes Augenmerk auf die Vereinfachung von Amtswegen innerhalb der Stadt ohne den Verlust von Transparenz legen die Neos im Gemeinderatswahlkampf in Villach. „Viele Amtswege sind für Bewohner und Gewerbetreibende aufwändig. Das wäre vermeidbar, wenn der richtige Ansprechpartner bei der Stadt unkompliziert und schnell digital erreicht werden kann“, meint Neos-Bürgermeisterkandidat Bernhard Zebedin.

Digitaler Bürger- und Gewerbeassisten
Er schlägt deshalb vor, dass beim Magistrat ein digitaler Bürger- und Gewerbeassistent eingerichtet werden. Es sollte auch eine reale Anlaufstelle geschaffen werden, um die alltäglichen bürokratischen Wege zu erleichtern. Die bestehenden Anlaufstellen würden schon eine Basis bilden, seien aber zu erweitern.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol