22.02.2021 18:00 |

Steirischer Vorstoß

„Importfasten“ sichert Jobs und schont die Umwelt

Die 40 Tage vor Ostern stehen bekanntlich im Zeichen von Fasten. Klassiker sind ja der Verzicht auf Fleisch, Nikotin, Auto oder Alkohol. Nun regt Lebensressort-Landesrat Seitinger ein weiteres Thema an: „Importfasten“. Tenor: Wer auf Obst oder Gemüse verzichtet, das oft Tausende Kilometer auf dem Buckel hat, leistet einen Beitrag zum Umweltschutz und sichert zudem Jobs.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Zahlen aus dem Lebensressort sprechen eine klare Sprache: „Der Verkehr durch Lebensmitteltransporte hat sich in den vergangenen 20 Jahren fast verdoppelt, und er wird weiter zunehmen“, heißt es aus Seitingers Büro. Hauptgründe: „Niedrige Kosten für Lkw-Fahrten und Zentralisierung von einzelnen Arbeitsschritten, wodurch Produktions- und Verkaufsstätten immer weiter auseinander liegen.“

Die Steirer älterer Generationen haben bekanntlich saisonal und regional gegessen - heutzutage ist aber alles jederzeit verfügbar. Da liegen die Ananas in den Regalen, die ersten Erdbeeren sind, buchstäblich weit hergeholt, schon zum Verkauf bereit - um die 3500 Kilometer haben jene aus Israel etwa auf dem Buckel. „Dabei wäre es so einfach“, betont Seitinger. „Bei uns in der Steiermark produzieren 60 Bauern jedes Jahr auf 155 Hektar köstliche, süße Erdbeeren. Man braucht nur ein bissl zu warten.“

Das hätte mehrfach positive Auswirkungen: „Heimische Produkte stehen für hohe Qualität, während importierte oftmals unter fragwürdigen Umständen hergestellt werden.“ Der Kauf von inländischer Ware sichert Arbeitsplätze, mit dem bäuerlichen Umfeld sind das bis zu 60.000. Und: Würden wir zehn Prozent mehr heimische Lebensmittel kaufen, könnten laut Seitinger pro Jahr 116.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 23°
stark bewölkt
13° / 24°
stark bewölkt
14° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
12° / 26°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)