21.02.2021 16:31 |

Hubschrauber rückte an

Schreitherapie im Wald endete mit Polizeieinsatz

Weil sie Schreie im Wald hörten, haben am Sonntag Spaziergänger in Bayern die Polizei verständigt. Doch bei dem darauffolgenden Einsatz in Oberstdorf im Allgäu stellte sich heraus, dass kein Notfall vorlag. Nach einer großen Suche mitsamt Polizei-Helikopter wurden die Beamten schließlich fündig - und förderten eine Gruppe zutage, die eine „Schreitherapie“ durchführte ...

Bei der Suche im fraglichen Wald waren mehreren Streifen der Polizei und sogar ein Polizei-Hubschrauber im Einsatz. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Schreie schließlich einer Gruppe von Personen zugeordnet werden, die in dem Waldstück eine Schreitherapie durchführten, wie es in einer Mitteilung der Polizei hieß.

Nach „eindringlicher Belehrung“ durch die Beamten hätten die Teilnehmer versichert, in Zukunft im Rahmen der Therapie nicht mehr zu schreien, so die Polizei

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol