Linzer Kreativagentur

Auf der Suche nach Relevanz ohne Ablaufdatum

Orange, gelb, grün, rosa - hinter dem Besprechungstisch im Gruppe-am-Park-Büro hängen mit Worten und Skizzen versehene, bunte Post-its. „Wir hinterfragen stark, gehen in die Tiefe“, sagt Bernhard Buchegger, der mit Michael Denoth die Kreativagentur in Linz führt, die im Vorjahr den Staatspreis Werbung gewonnen hat.

Buchstaben, die sich mit den Punktmustern der Braille-Schrift abwechselten, ergaben den Slogan „Gemeinsam mehr sehen“; dazu die durch die Armbinden vertraute Farb-Kombination Gelb-Schwarz, die für einen hohen Wiedererkennungswert sorgte - mit der Kampagne für den Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich räumte die Gruppe am Park im Vorjahr beim Staatspreis Werbung einen Award ab.

Bestätigung
„Eine schöne Bestätigung“, sagt Michael Denoth, der mit Bernhard Buchegger in der Kreativagentur in Linz die Fäden in der Hand hat. Aus den Unternehmen Buchegger, Denoth und Haslinger, Keck, die die Kampagne für die „Kulturhauptstadt Linz 09“ gemeinsam gemacht hatten, war das Unternehmen 2010 entstanden.

Von Swarovski Optik bis Agrana
Elf Jahre danach kokettieren die Linzer nach wie vor mit der Vergangenheit. So stehen die vier Namen heute noch immer an der Türklingel und sind auch direkt vor dem Eingang zum Büro zu lesen, wo 20 Mitarbeiter für Kunden wie die Sparkasse Oberösterreich, Agrana und Swarovski Optik arbeiten.

„Keine Werbefuzzis“
„Wir wollen Dinge herausbringen, die Relevanz und keinen Zeitstempel haben“, sagt Denoth und verwendet den Begriff „nachhaltige Kommunikation“. Buchegger, „Stahlstadtkind“, wie er sich selbst bezeichnet, und Denoth, gebürtiger Tiroler, lernten sich beim Studium an der Linzer Kunstuni kennen. Sie wurden Freunde, Geschäftspartner, sind ein eingespieltes Team. „Wir helfen Unternehmen dabei, die zu sein, die sie sind“, sagt Buchegger, „Werbefuzzis sind wir keine“.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol