12.02.2021 05:50 |

„Leben zu kurz“

Kate Winslet: Corona hat ihr Leben entschleunigt

Der 45-jährigen Schauspielerin fiel es immer schwer, Zeit für sich selbst zu finden oder Dinge für sich selbst zu tun - sei es auch nur eine Massage zu bekommen. Dank der Coronavirus-Pandemie hatte Kate Winslet jetzt aber einmal viel mehr Zeit für sich selbst. Die Krise und der damit verbundene Lockdown habe sie gelehrt, wie wichtig es ist „wirklich sanft“ mit sich umzugehen, sagt sie. 

„Wissen Sie, ich nehme mir nie Zeit für mich selbst, wirklich nicht. Die Leute sagen so oft zu mir: ,Oh, du musst dich mal massieren lassen‘. Und ich denke: ,Was? Dafür habe ich keine Zeit.‘ Also habe ich es ehrlich gesagt genossen, mich einfach mal richtig zu schonen. Wenn ich eine Woche hatte, in der ich dachte: ,Oh, ich habe wohl zu viel Toast gegessen. Oh, na ja.‘ Oder: ,Oh, vielleicht sollte ich mehr Sport treiben. Oh, vielleicht mache ich das nächste Woche.‘ Ich lerne gerade irgendwie zu sagen: ,Oh, das ist egal‘“, gibt sich Winslet gegenüber dem Magazin „Variety“ gelassen.

„Leben zu kurz“
Die Coronavirus-Pandemie habe der britischen Oscar-Preisträgerin vor allem auch ins Gedächtnis gerufen, wie kurz das Leben sein kann. Im Gespräch mit „Variety“ fügte der Star hinzu: „Das Leben ist zu kurz, genieße einfach diese Zeit und ich kümmere mich nicht um all den Mist. Ich denke, ich würde gerne ein bisschen davon festhalten, um ehrlich zu sein.“

Gemeinsam mit ihrem Co-Star Guy Pearce in der Mini-Serie „Mildred Pierce“ ist Kate Winslet demnächst in der HBO-Mini-Serie „Mare of Easttown“ zu sehen. Die 45-Jährige gilt als eine der bekanntesten Schauspielerinnen. Mit „Titanic“ feierte sie gemeinsam mit Leonardo DiCaprio einen Welterfolg. 2009 wurde sie für ihre Darstellung in dem Film „Der Vorleser“ mit einem Oscar ausgezeichnet. Sie ist seit 2012 mit Ned Rocknroll, einem Neffen von Richard Branson, verheiratet.

Quelle: Bang

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol