12.02.2021 05:59 |

Mit „Bowser‘s Fury“

„Super Mario 3D World“: Auf Switch besser denn je!

Die wenigen Käufer einer Wii U kennen es schon, nun bringt Nintendo das Jump’n’Run „Super Mario 3D World“ auf den Nachfolger Switch. Nicht einfach optisch aufgebohrt, sondern um eine witzige Erweiterung namens „Bowser’s Fury“ ergänzt und mit dem einen oder anderen Extra wie einem Online-Multiplayermodus angereichert. Wir haben die Neuauflage getestet.

13,56 Millionen Mal hat Nintendo seine Touchscreen-Gamepad-Konsole Wii U verkauft. Fast 70 Millionen Mal hat sich der Nachfolger Nintendo Switch bereits verkauft. Kein Wunder, dass Nintendo weiterhin Wii-U-Klassiker für die Switch neu auflegt. Nun erscheint mit „Super Mario 3D World + Bowser’s Fury“ der jüngste Streich - und der macht einen Heidenspaß.

Bunter Mix aus klassisch und modern
Wer das Hauptspiel für die Wii U - und die Chancen dafür stehen ob der Verkaufszahlen gut - noch nicht kennt, findet in „Super Mario 3D World“ ein Zwischending zwischen 2D- und ausgewachsenem 3D-Jump’n’Run. Wie im Klassiker „Super Mario Bros. 3“ arbeitet man sich auf einer Übersichtskarte durch ein Füllhorn kurzer und abwechslungsreicher Levels, die im Gegensatz zum Klassiker auch in die dritte Dimension gehen. Der Spieler wählt zwischen vier Helden - Mario, Peach, Luigi und Toad - mit unterschiedlichen Fähigkeiten und arbeitet sich Sterne sammelnd durch das Feenland.

Die 3D-Levels mit meist fixer Kameraperspektive von schräg oben bergen Tücken: Der Spieler kann nicht nur in 2D-Abgründe fallen, sondern auch seitlich an den Levelrändern hinunterspringen. Das passiert öfter, als einem lieb ist. Dafür gestattet das Konzept einen Koop-Multiplayermodus. Der spielte sich schon auf der Wii U herrlich chaotisch und wurde nun um einen Online-Modus ergänzt. Insgesamt eine unterhaltsame Dreingabe, die man in „Super Mario“-Abenteuern in 3D sonst eher selten findet. Aber eine, die in 2D-Titeln wie „Super Mario Bros. U“ noch besser funktioniert.

Viel Abwechslung - auch dank „Bowser’s Fury“
Dafür spart „Super Mario 3D World“ nicht mit Abwechslung. Schon im Hauptspiel - hier geht’s zum Test - gab es Levels, in denen man Seemonster reitet, riesige Goombas auf Schlittschuhen bekämpft und ihre Schuhe kapert, Welten mit Turbos und Sprungschanzen wie in „Mario Kart“ durchläuft. Auch schöne Rätsel-Einlagen mit „Captain Toad“ sind mit dabei. Flüssig präsentiert und im zeitlos-bunten Stil gehalten, fesselt das alles auch heute noch. Die neue Erweiterung „Bowser’s Fury“ macht das Spiel aber noch besser und abwechslungsreicher.

Im Add-on hat Nintendo nicht nur eine verbesserte Kameraführung und eine präzisere Steuerung eingebaut, mit der Neben-den-Level-Hüpfer vermieden werden. Hier entfaltet sich obendrein noch eine große zusätzliche Spielwelt - mit einem von einer fiesen Chemikalie fuchsteufelswild gemachten Bowser in Godzilla-Größe als Hauptgegner. Und mit Baby-Bowser, der sich um seinen tobsüchtigen Papa sorgt, als Helfer bzw. zusätzlichen im Koop spielbaren Charakter.

Insgesamt spielt sich das glatt noch etwas witziger als das auch schon gelungene Hauptspiel, bietet noch weitläufigere und nicht minder abwechslungsreiche Levels in einer Quasi-Open-World - und macht die Neuveröffentlichung somit auch für Kenner des Originals interessant. Zumal man sonst selten Gelegenheit hat, Mario als Häuser überragende Riesenkatze in Kaiju-Manier gegen einen nicht minder gigantischen feuerspeienden Bowser kämpfen zu sehen.

Fazit: Nintendo hat „Super Mario 3D World“ für die Switch nicht nur neu aufgelegt, sondern mit dem Online-Multiplayer und vor allem dem „Bowser’s Fury“-Add-on noch einmal ordentlich erweitert. Neueinsteiger können sich auf ein umfangreiches Jump’n’Run-Potpourri mit reichlich Abwechslung freuen, das alleine ebenso wie im Koop für zig Stunden begeistert. Kenner des Hauptspiels werden zwar wenig Freude damit haben, noch einmal den Vollpreis hinzublättern, bekommen mit „Bowser’s Fury“ aber immerhin ein abgedrehtes Zusatz-Abenteuer mit Godzilla-Bowser obendrauf.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol