04.12.2010 17:57 |

Lillehammer-Springen

Morgenstern siegt vor Evensen ++ Kofler wird Vierter

Der Kärntner Thomas Morgenstern hat am Samstag das erste von zwei Weltcup-Skispringen in Lillehammer gewonnen und damit seinen 15. Einzel-Sieg gefeiert. Der 24-jährige Olympiasieger von 2006 setzte sich mit zweimaliger Höchstweite vor den beiden Norwegern Johan Remen Evensen und Tom Hilde durch. Morgenstern übernahm mit dem Sieg im dritten Saisonbewerb die Gesamtführung von Kuusamo-Gewinner Andreas Kofler, der Vierter wurde.

Bereits nach dem ersten Durchgang war Morgenstern, der zuletzt im Jänner in Sapporo ganz oben gestanden war, dank eines 138,5-m-Satzes vor den beiden gleich weit gesprungenen Norwegern knapp vorangelegen. Im Finale bei weniger Anlauf distanzierte Morgenstern das Norsker-Duo dann mit einem Sprung auf 137,5 Meter um eineinhalb bzw. dreieinhalb Meter und verhinderte so einen möglichen Heimerfolg der Skandinavier.

Morgenstern: "Den richtigen Weg gegangen"
"Es freut mich, dass ich so in die Saison gestartet bin. Das zeigt mir, dass ich im Sommer den richtigen Weg gegangen bin", erklärte der in Kuusamo noch von Kofler auf Platz zwei verwiesene Morgenstern, der für den 185. Weltcup-Sieg eines Österreichers sorgte.

Der nicht restlos zufriedene Kofler verbesserte sich im zweiten Durchgang um einen Rang, ließ Adam Malysz (POL) und Olympiasieger Simon Ammann (SUI) knapp hinter sich und rangiert in der Weltcupwertung nun 25 Zähler hinter Morgenstern auf Platz zwei. "Es macht momentan einfach Spass. Ich habe mir heute aber ein wenig schwerer getan als zuletzt", sagte der Vierschanzen-Tourneesieger, der für den zweiten Bewerb am Sonntag eine Steigerung versprach.

Schlierenzauer und Loitzl nur mittelmäßig
Drittbester Österreicher wurde neuerlich Manuel Fettner, der sich unmittelbar vor Vorjahressieger Gregor Schlierenzauer auf Rang 13 einreihte. Wie der weiter ohne Top-Ten-Ergebnis dastehende Schlierenzauer kam auch Normalschanzen-Weltmeister Wolfgang Loitzl als 16. nicht über ein mittelmäßiges Ergebnis hinaus. Martin Koch wurde 18., Michael Hayböck hatte als 35. als einziger Österreicher die Qualifikation für das Finale verpasst.

Ergebnis in Lillehammer:
1. Thomas Morgenstern (AUT) 281,4 (138,5/137,5)
2. Johan Remen Evensen (NOR) 276,9 (138,5/136,0)
3. Tom Hilde (NOR) 272,8 (138,5/134,0)
4. Andreas Kofler (AUT) 270,9 (137,0/132,5)
5. Adam Malysz (POL) 269,9 (136,5/133,0)
6. Simon Ammann (SUI) 268,8 (133,5/130,0)
7. Matti Hautamäki (FIN) 264,7 (130,5/130,5)
8. Ville Larinto (FIN) 258,8 (135,5/126,0)
9. Daiki Ito (JPN) 256,3 (132,5/125,0)
10. Anders Bardal (NOR) 255,7 (133,0/125,5)
11. Anders Jacobsen (NOR) 255,3 (133,0/127,5)
12. Shohei Tochimoto (JPN) 250,5 (132,5/128,0)
13. Manuel Fettner (AUT) 250,2 (128,5/129,0)
14. Gregor Schlierenzauer (AUT) 248,7 (133,0/128,0)
15. Emmanuel Chedal (FRA) 248,0 (134,0/127,0)
16. Wolfgang Loitzl (AUT) 241,2 (129,0/125,0)
17. Rune Velta (NOR) 240,9 (130,0/124,5)
18. Martin Koch (AUT) 239,4 (136,0/120,5)
19. Michael Neumayer (GER) 237,0 (128,5/124,5)
20. Ole Marius Ingvaldsen (NOR) 234,5 (127,0/123,5)
21. Severin Freund (GER) 230,1 (132,0/118,0)
22. Kamil Stoch (POL) 226,6 (130,0/119,0)
23. Björn Einar Romören (NOR) 224,4 (125,0/122,5)
24. Kim Rene Elverum Sorsell (NOR) 223,9 (126,5/118,5)
25. Pawel Karelin (RUS) 223,1 (130,0/117,5)
26. Jan Matura (CZE) 222,4 (128,5/118,5)
27. Noriaki Kasai (JPN) 220,3 (130,5/119,0)
28. Robert Kranjec (SLO) 219,8 (125,5/120,5)
29. Stefan Hula (POL) 214,4 (123,5/117,5)
30. Vergard Sklett (NOR) 203,2 (125,0/112,0)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.