26.01.2021 17:09 |

Zuversicht für Sommer

„Fliegen in EU wird mit Test oder Impfung möglich“

„Wir werden im Sommer wieder in der EU fliegen können, Fernreisen werden aber schwer möglich sein“, fasst Verkehrsstaatssekretär Magnus Brunner ein Gipfeltreffen der Flugbranche zusammen. Corona-Tests oder Impfung, aus Risikoländern auch Quarantäne, werden verpflichtend, und das möglichst einheitlich.

„Wir werden uns reintesten in den Sommer! Eine Impfpflicht wie nach Australien wird es aber nicht geben“, so Staatssekretär Brunner. Bis Sommer müsse es daher zumindest eine EU-weite Regelung der Maßnahmen geben, um „Umgehungen“ zu verhindern. Reisende aus Risikogebieten könnten sonst leicht durch einen Stopp in einem unverdächtigen Land durchschlüpfen.

Zitat Icon

Wir werden uns reintesten in den Sommer! Eine Impfpflicht wie nach Australien wird es aber nicht geben.

Verkehrsstaatssekretär Magnus Brunner

Einheitliches elektronisches Impfzeugnis
Weltweit arbeitet auch der Airline-Verband IATA an einer Art Handbuch für alle Fluglinien. Wünschenswert sei etwa ein einheitliches elektronisches Impfzeugnis, die arabische Fluglinie Emirates hat dazu schon einen Testbetrieb. Einen Impfzwang werde es in Österreich jedoch nicht geben.

Flugverkehr wie vor 25 Jahren
Parallel brauchen AUA sowie die heimischen Flughäfen jedoch weitere Hilfen. Dank Kurzarbeit hätten bisher nur 5% der 56.000 Beschäftigten der Branche ihren Job verloren. Sie soll daher bis zum Sommer verlängert und danach durch spezifische andere Maßnahmen ersetzt werden, kündigt Brunner an. Faktisch ist der Luftverkehr bei uns mit 8 Mio. Passagieren 2020 auf das Niveau von 1994 gestürzt. Die Wertschöpfung hat sich auf 2,5 Mrd. € fast halbiert, ebenso die Zahl der Airlines, die uns anfliegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol