Mi, 19. Dezember 2018

Singt "Narnia"-Song

25.11.2010 11:35

Victoria S: Junge Kristall-Erbin will die Charts stürmen

Mit Victoria S stammt ein neues, aufsteigendes Popsternchen aus Tirol. Und das "S" hinter Victoria steht als Kürzel für einen Namen, der von Tirol aus eigentlich schon die Welt erobert hat: Es steht für Swarovski.

Der 17-jährige Spross der Kristall-Dynastie will mit dem Lied "One in a Million" (Video oben ansehen) die Charts stürmen und hat einen Hit bereits sicher in der Tasche: Sie singt nämlich den offiziellen Titelsong des neuesten Films aus der Reihe "Die Chroniken von Narnia", "There's a place for us".

Ihr Name war schon vor ihrem Plattenvertrag mit Sony weltberühmt, aber genau aus diesem Grund hat sie aus Swarovksi kurzerhand "S" gemacht. Sie wolle es nicht wegen ihres Namens schaffen, sondern aus eigener Kraft, gibt die 17-jährige Newcomerin bekannt.

Und darauf legt sie Wert: Weder Mutter Alexandra (Journalistin) noch Vater Paul (Direktor im Familienunternehmen) sollen für den derzeitigen Karriereschub verantwortlich sein. Und dieser kann sich für eine erst 17-Jährige durchaus sehen lassen: Plattenvertrag mit einem Major-Label, Titelsong eines vorprogrammierten Kinohits und auch einen TV-Auftritt bei Mario Barth (RTL) vor Millionen-Publikum. Sicher nicht der schlechteste Weg, um eine Single bekannt zu machen...

In den deutschen Charts ist "One in a million" bereits platziert, der Sturm auf die österreichischen und schweizer Charts wird wahrscheinlich nicht mehr lange dauern. Für die junge Kristall-Erbin nichts, auf dem sie sich ausruhen will. Sie arbeitet bereits fieberhaft daran, ein ganzes Album rauszubringen. Irgendwann einmal will sie sich nämlich einen Traum erfüllen: Im prall gefüllten Madison Square Garden in New York auftreten und mit einem Konzert Tausende begeistern.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein großer Schritt“
EU einig über Verbot von Einweg-Plastik
Welt
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
„Heiße Weihnachten“
Schöne Liz Hurley postet supersexy Bikini-Video
Video Stars & Society
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.