18.01.2021 14:37 |

10.500 Unterschriften:

Auch Jäger-Kritik an neuem Gesetz

Mit Gerhard Laki aus Mogersdorf meldet sich nun auch ein ehemaliger Jäger zu der umstrittenen Novelle des Jagdgesetzes zu Wort. Er ruft zum Unterschreiben für eine Volksabstimmung auf. Eine Initiative hat mittlerweile mehr als 10.500 Stimmen gesammelt. Bis Anfang Februar sind 12.000 Unterschriften notwendig.

Die Neuregelung steht in der Kritik, weil aus Sicht von Tierschützern dadurch die Gatterjagd wieder erlaubt wird, obwohl sie nach dem bisherigen Gesetz verboten worden wäre. Beim Land verweist man darauf, dass keine neuen Gatter mehr erlaubt werden. Treibjagden würden - bis auf Einzelfälle - verboten, heißt es.

Einer der massiv Kritik an der Gatterjagd übt, ist Gerhard Laki aus Mogersdorf, der selbst lange Waidmann war. „Der Großteil der Jäger ist dagegen“, ist er überzeugt. Die Tiere würden für diese Praxis gezüchtet und per Lkw zu den Gattern gebracht, um bei den Jagden stundenlang im Kreis getrieben zu werden. Aufgrund der vielen Schüsse werde auch das Wild in den umliegenden Revieren beunruhigt, meint Laki.

Er hat für die Abhaltung einer Volksabstimmung unterschrieben - so wie 10.500 andere. „Das zeigt, wie wichtig das Thema den Burgenländern ist und dass sie eine Verbesserung dieser verhunzten Novelle fordern“, so der grüne Abgeordnete Wolfgang Spitzmüller.

Ch. Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 18°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos
5° / 20°
wolkenlos
5° / 20°
wolkenlos