12.01.2021 17:01 |

In letzter Sekunde

Zwei Polizisten mit Defibrillator als Lebensretter

Jede Sekunde zählte! Rasch zur Stelle waren zwei Gruppeninspektoren in einem Notfall in Stegersbach im Burgenland. Nur drei Minuten nach der Alarmierung konnten die beiden bereits lebensrettend eingreifen. Bei der Arbeit unter dem Dach in seinem Haus war der Besitzer (59) zusammengebrochen. Reglos lag er am Boden. Sofort griff der Sohn zum Handy. Mit einem Defibrillator eilten die Polizisten zu Hilfe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Unglück ereignete sich am Vormittag gegen 10 Uhr. Gemeinsam mit seinem Sohn hatte ein Mann auf dem Dachboden wichtige Arbeiten zu erledigen, als er mitten drin plötzlich zusammensackte und reglos liegen blieb. Der Sohn reagierte sofort und setzte mit dem Handy einen Notruf ab.

Blitzschnell am Einsatzort konnten Erich Pomper und Arnold Kertelics sein. Während über die Landessicherheitszentrale (LSZ) in Eisenstadt dem Sohn die Anweisungen zur Reanimation seines Vaters telefonisch durchgegeben wurden, trafen die beiden Gruppeninspektoren schon beim Haus ein. Ausgerüstet mit einem Defibrillator aus dem Dienstwagen eilten sie zu dem Notfallpatienten. Den Beamten gelang es, den 59-Jährigen wiederzubeleben. „Es war Rettung in letzter Sekunde“, hieß es.

Nicht landen konnte der alarmierte Christophorus-Hubschrauber. Zu viel Nebel raubte die Sicht. Demnach wurde der Patient mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Die Spitalsärzte betreuen ihn weiterhin.

Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 5°
stark bewölkt
-2° / 4°
stark bewölkt
-2° / 5°
stark bewölkt
-2° / 4°
bedeckt
-3° / 4°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)