11.01.2021 21:09 |

Vor laufender Kamera

Joe Biden erhielt zweite Dosis der Corona-Impfung

Joe Biden hat am Montag die zweite Dosis seiner Impfung gegen das Coronavirus bekommen. Der künftige US-Präsident ließ sich das Vakzin in Newark in seinem Heimat-Bundesstaat Delaware vor laufenden Kameras verabreichen. Der Demokrat hatte sich bereits die erste Dosis der Impfung Ende Dezember öffentlich geben lassen, um für Vertrauen in die Impfstoffe zu werben.

Seine oberste Priorität im neuen Amt werde sein, die Impfungen im Land voranzutreiben, sagte Biden am Montag. Am 20. Jänner wird der Demokrat als neuer US-Präsident vereidigt werden.

Seit Mitte Dezember werden in den USA Menschen mit dem Coronavirus-Impfstoff der Unternehmen Pfizer und Biontech geimpft. Kurz darauf folgte das Vakzin des Unternehmens Moderna (Bild unten), das seit 21. Dezember ebenfalls in den Vereinigten Staaten verabreicht wird.

Große Skepsis gegenüber den Impfstoffen
In der Bevölkerung ist jedoch Skepsis gegenüber den Impfstoffen verbreitet, die im Eiltempo entwickelt wurden. Daher mühen sich prominente Politiker und Wissenschaftler nach Kräften, Vertrauen der Bürger in die Sicherheit und Effektivität der Vakzine zu bilden - unter anderem dadurch, dass sie sich selbst öffentlich impfen lassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).