10.01.2021 18:00 |

Debatte um Bodycams

ÖBB-Betriebsrat: „Einsatz nur zu zweit!“

Der Betriebsrat für die Zugbegleiter in Tirol und Vorarlberg zeigt sich bereit, eine Betriebsvereinbarung für Bodycams abzuschließen. Wie berichtet, sind in allen anderen Bundesländern solche Bodycams schon im Einsatz.

Allerdings seien die rechtlichen Voraussetzungen in die Betriebsvereinbarung aufzunehmen. Es werde nicht damit abgetan sein, einem Zugbegleiter eine Kamera zu geben „und ihn dann allein auf die Reise zu schicken“, heißt es seitens des Betriebsrats, der ein Auftreten zu zweit im Team verlangt.

Abschluss im Jänner?
Sofern der örtliche Regionalleiter Interesse an einem Abschluss zeige und die Forderungen berücksichtigt würden, könne dieser noch im heurigen Jänner erfolgen.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).