09.01.2021 14:07 |

Volksgruppen ignoriert

Pausenfilm gerät nun in dieKritik

Der umjubelte Pausenfilm beim Neujahrskonzert ruft nachträglich einige Kritiker auf den Plan. „Die Vielfalt der Volksgruppen und ihre Bedeutung wurden überhaupt nicht präsentiert“, heißt es. Der filmische Fokus auf das Jahr 1921 sorgt bei manchen für Verwirrung. Im Netz ist eine Diskussion entbrannt. Neben Kritik gibt es aber auch viel Lob für die bildliche Rund- und Zeitreise.

„Eine großartige Werbung für das Burgenland. In Zeiten wie diesen tun so positive Beiträge besonders gut“, schreibt Leser Paul Werner Strobl aus Forchtenstein in seinem Leserbrief an die „Krone“. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil war sich bereits bei der Präsentation des Pausenfilms im Dezember, dessen Reichweite bewusst: „Dass wir unser Land, seine Kulturschätze und Naturgüter in der ganzen Welt einem Millionenpublikum von der allerbesten Seite präsentieren können, macht mich stolz.“ Die filmische Rundreise begeisterte schließlich am 1. Jänner den Großteil des Publikums mit beeindruckenden Aufnahmen und abwechslungsreichen Musikstücken.

Doch zu den vielen Lobeshymnen mischen sich nun auch vermehrt kritische Stimmen. So mancher Zuseher bemängelt etwa den zeitlichen Fokus auf das Jahr 1921. Das moderne Burgenland sei vollkommen ausgespart geblieben. „Internationale Touristen denken jetzt wahrscheinlich wir fahren immer noch mit Kutschen herum“, echauffiert sich ein User online. Vertreter von Volksgruppen fühlten sich in dem 24-minütigen Film unterrepräsentiert. „Die Vielfalt und die Bedeutung der jahrhundertelangen Tradition wurden einfach ignoriert“, heißt es.

Ohne internationales Publikum widmet sich der ORF am kommenden Sonntag in der Sendung „Heimat fremde Heimat“ ausschließlich den burgenländischen Volksgruppen.

Carina Lampeter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 4°
bedeckt
-3° / 5°
wolkig
-1° / 4°
stark bewölkt
-1° / 4°
stark bewölkt