670.000 Euro Schaden

Berufsgauner nach 306 Lkw-Einbrüchen festgenommen

Den richtigen Riecher hatten die Kriminalisten in Oberösterreich. Sie konnten einen Berufsgauner (32) auf frischer Tat erwischen, als er in Hörsching in mehrere Lkw einbrach. Der Pole soll seit Anfang August in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark insgesamt 306 solcher Taten verübt haben.

Erst im Februar wurde der 32-jährige Pole aus einer mehrjährigen Haft in Deutschland entlassen. Daraus gelernt dürfte der Berufsgauner aber nicht haben, vielmehr startete er eine Diebestour. Seit Anfang August soll er in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark für 306 Lkw-Einbrüche verantwortlich sein. Abgesehen hatte er es auf Fahrtenschreiber und Mautboxen. Der Schaden liegt bei rund 670.000 Euro.

Extra aus Polen angereist
„Die Vorgangsweise war immer gleich. Er reiste für zwei bis drei Tage aus Polen an, quartierte sich wo ein und schlug vorwiegend bei Transportfirmen zu“, erklärt LKA-Chefermittler Rudolf Frühwirth. Dass er vor Weihnachten noch eine Tour machen würde, das hatten die Ermittler schon länger auf dem Zettel.

Auf frischer Tat ertappt
„Wir haben intensiv die in Frage kommenden Firmen im Auge gehabt. Mehrere Male war es zwar vergeblich, aber diesmal ist alles aufgegangen“, so Frühwirth. Am 15 Dezember klickten in Hörsching die Handschellen. Er hatte am Firmengelände bereits 14 Fahrzeuge aufgebrochen, in seinem Pkw war Diebesgut von seiner vorhergegangenen Beutetour in Wels. Insgesamt konnten die Polizisten 49 Fahrtenschreiber sicherstellen. Der Pole ist geständig und wurde in die Justizanstalt gebracht.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol