21.12.2020 13:56 |

Familienunternehmen

Zu Besuch bei den Instrumentenbauern in Wolfsberg

Wie der Vater, so der Sohn: Nach Gerald Kainz vom gleichnamigen Musikfachgeschäft in Wolfsberg legte nun auch sein Sohn Christian die Meisterprüfung in der Blechblasinstrumenten-Erzeugung ab. Das Meisterstück fertigte der 29-jährige Lavanttaler natürlich von Grund auf in der familieneigenen Werkstätte

Die Hersteller von Blechblasinstrumenten gehören zu den wenigen Vertretern ihrer Zunft in Österreich. Gerald Kainz betreibt dieses Handwerk seit den 80er-Jahren, jetzt legte auch sein Sohn Christian in Wien die Meisterprüfung, die es nur alle drei Jahre gibt, ab.

Mit Instrumentenbau aufgewachsen
„Ich hatte nie einen anderen Berufswunsch, ich bin mit dem Instrumentenbau aufgewachsen. Abgesehen davon, wollte ich immer etwas Handwerkliches und Kreatives machen“, so der frischgebackene Meister. Voraussetzungen für den Beruf sind ein gutes Gehör und ein Maß an Musikalität. Der Meisterbrief befähigt den 29-Jährigen nun - vom hohen bis zum tiefen „Blech“ - alles selbst zu bauen.

Von Trompete bis Bariton
Bei Musik Kainz wird alles hergestellt und natürlich auch repariert oder liebevoll restauriert. Im Betrieb werden übrigens alle Instrumente auch lackiert, was nur bei wenigen Instrumentenbauern in Österreich der Fall ist. „Die Nachfolge ist gesichert, derzeit sind noch zwei Meister im Betrieb tätig“, ist Vater Gerald stolz.

Auch zu Coronazeiten geht die Arbeit nicht aus, Lehrlinge sind in naher Zukunft allerdings keine in Sicht.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol