13.12.2020 12:42 |

Eröffnung 2021

Billa baut Areal in Klagenfurt-Welzenegg aus

Nur hundert Meter neben dem alten Billa-Gebäude in der Pischeldorfer Straße in der Landeshauptstadt laufen die Bauarbeiten für eine zweite Filiale. Der ehemalige Supermarkt wird aber nicht abgerissen, sondern saniert. Doch nicht für eine Geschäftsfläche, sondern für Schulungszwecke für die Mitarbeiter.

„Das bestehende Gebäude wird überbaut und erneuert. Im oberen Stock wird ein Schulungscenter für unsere Mitarbeiter errichtet“, gibt Paul Pöttschacher, Pressesprecher der Rewe-Gruppe, bekannt. Die alte Filiale wird also nicht abgerissen, sondern weiterverwendet. „Das ehemalige Haus entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand. Für ein Geschäftslokal würde das Haus nicht mehr dienen.“

Hundert Meter nebenan wird derzeit aber an einer neuen Filiale gebaut. „Der Supermarkt entspricht dem aktuellen Stand der Technik, ist thermisch besser gedämmt und auch viel größer“, so Pöttschacher. Im April nächsten Jahres wird eröffnet.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol