09.12.2020 06:00 |

Keine Spritze in NÖ

Die Grippe-Impf-Odyssee von „Mister Ferrari“

Eine vom Land Niederösterreich finanzierte Aktion sorgt bei einigen Wienern für Kopfschütteln. In Apotheken außerhalb der Hauptstadt ist zwar Grippeimpfstoff vorhanden - Wienern, die ihn kaufen wollen, wird er aber verwehrt. Der Grund ist einfach: Es handelt sich um ein Kontingent für Niederösterreichs Pensionisten.

„Ich bin so verärgert über unser Gesundheitssystem!“ Mit diesen Worten wandte sich „Mister Ferrari“ Heribert Kaspar an die „Krone“. Weil er den Influenza-Impfstoff in acht Apotheken in Wien nicht bekam, wich er in Richtung SCS nach Vösendorf (Niederösterreich) aus. Dort wurde er aber wieder weggeschickt, obwohl der Impfstoff vorrätig war. Jedoch nicht für den Wiener, nicht gegen Bezahlung - sondern nur mit Meldezettel.

Warum, ist einfach erklärt: Niederösterreicher über 65 Jahre bekommen das Influenza-Mittel gratis. Finanziert wurde es vom Land NÖ, hieß es bei der Apothekerkammer auf „Krone“-Anfrage. Ist jemand jünger oder hat seinen Wohnsitz in Wien, muss er darauf hoffen, dass zusätzlicher Wirkstoff vorrätig ist. Zumindest im Speckgürtel von Wien dürfte diese Tatsache nicht nur „Mister Ferrari“ verärgern.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol