29.11.2020 18:16 |

Feuerdrama, Überschlag

Lewis Hamilton gewinnt irren Crash-GP von Bahrain

Ein Horror-Feuerunfall hat den 95. Grand-Prix-Sieg von Lewis Hamilton fast zur Nebensache gemacht. Der siebenfache Formel-1-Weltmeister gewann Sonntag in Bahrain vor den Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Alex Albon und feierte seinen elften Saisonerfolg. Überschattet war das drittletzte Saisonrennen aber vom Feuer-Crash des Franzosen Romain Grosjean, der dem wie durch ein Wunder leicht verletzt entkam. Außerdem hatte sich Lance Stroll  gleich nach dem Re-Start mit seinem Racing Point überschlagen

Somit ging der drittletzte WM-Lauf erst rund eineinhalb Stunden nach dem eigentlichen Beginn unter 500 Flutlichtern richtig los, verlief dann über weite Strecken glücklicherweise - fast - ohne weitere Zwischenfälle. Der als Weltmeister längst fest stehende Hamilton legte beide Male souveräne Starts hin und hatte ab da stets Verstappen im Rückspiegel, der Startlatz zwei von Bottas „geerbt“ hatte. Der Finne war wegen eines frühen Reifendefekts chancenlos und wurde am Ende nur Achter - er hat damit auch den Vizeweltmeistertitel gegenüber Verstappen noch nicht abgesichert.

Verstappen versuchte zwar beim zweiten Boxenstopp mittels Undercut dem Leader näher zu kommen, ausgerechnet da patzte aber die von einigen Corona-Ausfällen geschwächte Boxencrew. Dass am Ende erstmals seit 2017 zwei Red Bulls in die Top-3 kamen, lag auch am Pech von Sergio Perez. Der Mexikaner, zuletzt in Istanbul Zweiter hinter Hamilton, fiel drei Runden vor Schluss mit brennendem Motor aus. Dass da ein Streckenposten bei laufendem Rennen über die Piste lief, löste erneut Entsetzen aus.

Auf Rekordjagd
Hamilton kann nach seinem elften Saison-Erfolg nun weitere Rekorde egalisieren. Gewinnt er die beiden letzten Renen in Bahrain und Abu Dhabi, läge er bei 13 Saisonsiegen und mit den beiden Deutschen Michael Schumacher und Sebastian Vettel gleichauf. Auch der größte WM-Vorsprung ist immer noch in Griffweite, derzeit liegt Hamilton 131 Zähler vor Valtteri Bottas. Zudem kann Hamilton noch auf 100 Poles kommen.

Vettel wurde in seinem Ferrari nach dem Podest-Comeback als Dritter in Istanbul diesmal nur punktloser 13. In der Konstrukteurs-WM fiel Racing Point nach dem unglücklichen „Nuller“ hinter McLaren auf Platz vier zurück. Auch der nächste Formel-1-GP wird in einer Woche in Bahrain gefahren, dann aber auf dem kurzen Außenkurs

Für Hamilton war es der bereits vierte Sieg in Bahrain, zudem siegte er am Sonntag in der laufenden WM zum fünften Mal en suite. Auch der nächste Formel-1-GP wird in Bahrain gefahren, dann aber auf dem kurzen Außenkurs.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten