25.11.2020 10:27 |

„Hat Frieden gefunden“

Christina Perri trauert nach Totgeburt um Tochter

Traurige Nachrichten von Christina Perri. Die Tochter der Sängerin kam als Totgeburt. Schon vor der Geburt ihres zweiten Kindes war es bei der 34-Jährigen zu Komplikationen gekommen.

Nach einer Fehlgeburt im Jänner war bei Christina Perri die Freude über die erneute Schwangerschaft groß. Doch jetzt der Schock: Ihre Tochter ist tot zur Welt gekommen.

„Letzte Nacht haben wir unser kleines Mädchen verloren. Sie wurde totgeboren, nachdem sie so hart gekämpft hatte, es in unsere Welt zu schaffen“, schrieb die Sängerin jetzt auf Instagram. „Sie hat nun Frieden gefunden und für immer einen Platz in unseren Herzen.“ Perris Ehemann kommentierte das Foto zudem mit den Worten: „Es waren ein paar harte Wochen und wir sind so unglaublich dankbar für eure Gebete und Anteilnahme.“

Kürzlich machte die Musikerin, die mit Hits wie „Jar Of Hearts“ oder „A Thousand Years“ berühmt wurde, öffentlich, dass sie bis zur Geburt ihrer Tochter wegen Komplikationen im Spital bleiben müsse und ihr ungeborenes Kind nach der Geburt eine OP benötigen werde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol