18.11.2020 10:23 |

In Klagenfurt

Gräber verwüstet: Drei junge Burschen gefasst!

Die Täter, die in Klagenfurt am Friedhofsgelände mehrere Gräber verwüstet haben, konnten jetzt ausgeforscht werden. 

Drei junge Burschen (14,15,19) aus Klagenfurt haben sich für die Sachbeschädigungen am Friedhof im Klagenfurter Stadtteil St. Peter zu verantworten. Zwei von ihnen haben davor bei einem Tankstellenshop einen Energydrink gekauft und weitere alkoholische Getränke gestohlen. Zu dritt begaben sie sich dann auf den Friedhof, wo sie zuerst Fußball spielten, Alkohol konsumierten und in weiterer Folge 31 Gräber beschädigten.

Der 19-Jährige zeigte sich bei den Einvernahmen zum Diebstahl sowie zu den schweren Sachbeschädigungen geständig. Die drei Verdächtigen, ein 14-Jähriger, ein 15-Jähriger und ein 19-Jähriger, alle aus Klagenfurt, werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht. Bei der Tat, die sich am Freitagabend ereignet hatte, waren Laternen, Vasen, Grabgestecke und sonstiger Grabschmuck beschädigt worden. Eine genaue Schadenshöhe der beschädigten Gräber steht derzeit noch nicht fest.

Vizebürgermeister Wolfgang Germ: „Es muss gerade jetzt, wo es früh dunkel wird, verstärkt auf den Friedhöfen kontrolliert werden. Eine stärkere Präsenz des Ordnungsamtes ist unumgänglich. Mit verstärkten Kontrollen könnte man diese unsittlichen Taten, die eine große Belastung für die Angehörigen darstellen, verhindern.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol