07.11.2020 18:00 |

Vier Vorfälle in Folge

Mülltonnen-Feuerteufel beschäftigen Ermittler

In der Nacht zum Samstag rückten die Einsatzkräfte erneut zu brennenden Mülltonnen in der Stadt Salzburg aus. Ob die bisherigen vier Vorfälle in Folge miteinander in Verbindung stehen, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Täter konnten von den Ermittlern jedoch bis jetzt noch keine ausfindig gemacht werden.

Zwei Müllcontainer und eine Papiertonne brannten am Freitag in Salzburg-Elisabethvorstadt und in der Eberhard-Fugger-Straße. Nur einen Tag später standen Tonnen in der Staint-Julien-Straße und in der Hans-Webersdorfer-Straße sowie je ein Container in Itzling und in Gnigl in Flammen. Zumindest bei den letzten Bränden stehen Jugendliche als Tatverdächtige fest.

Ob es gezielte Sachbeschädigung war, ist unklar. „Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen. Wir können nichts ausschließen“, sagt Hans Wolfgruber von der Polizei.

Kurioses Detail: Den Tätern blüht zusätzlich zur regulären Strafanzeige eine Anzeige wegen Nicht-Beachtung der Ausgangssperren.

Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol