06.11.2020 10:57 |

Bereits rechtskräftig

Ex-Langlauf-Trainer Heigl: ÖADR-Sperre lebenslang

Der ehemalige, vor allem im Langlaufbereich tätige Trainer Gerald Heigl ist von der Österreichischen Anti-Doping Rechtskommission (ÖADR) wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping Bestimmungen, dem Besitz von und Handel mit verbotenen Substanzen sowie der Beihilfe und Ermutigung zur Begehung von Verstößen gegen Anti-Doping-Bestimmungen lebenslang gesperrt worden. Die Entscheidung der Rechtskommission ist bereits rechtskräftig.

Die Sperre gegen Heigl begann bereits am 4. Oktober zu laufen, da die Verfahrensparteien in der vierwöchigen Frist kein Rechtsmittel ergriffen haben, teilte die ÖADR am Freitag mit. Heigl wurde auch zum Ersatz der Kosten des Verfahrens verpflichtet.

Die NADA Austria hatte gegen Heigl einen Antrag betreffend die Verhängung von Disziplinarmaßnahmen gemäß den Regelungen des zuständigen Internationalen Sportfachverbandes (FIS) eingebracht. Das von der ÖADR durchgeführte Verfahren habe unter Berücksichtigung der vorgelegten Beweise ergeben, dass Heigl des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen schuldig zu sprechen war.

Heigl hatte zwischen 2012 und 2018 mehreren Sportlern mehrfach EPO übergeben, Blutbeutel für verbotene Eigenblutbehandlungen besorgt, Sportlern verbotene Eigenblutbehandlungen vermittelt und für mehrere Sportler die Trainingspläne auf die verbotenen Eigenblutbehandlungen abgestimmt.

Teilweise schuldig bekannt
Ende Jänner wurden Heigl am Landesgericht Innsbruck zwölf Monate bedingte Haft auferlegt, ihm waren Vergehen nach dem Anti-Dopinggesetz und schwerer Sportbetrug vorgeworfen worden. Heigl hatte sich zu Prozessbeginn teilweise schuldig bekannt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)