02.11.2020 22:20 |

Mehrere Täter aktiv

Terror in Wien: Geiselnahme nicht bestätigt

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse in Wien: Nach einem Anschlag in der Nähe der Synagoge in der Seitenstettengasse mit mehreren Toten hieß es zwischenzeitlich auch, dass es zu einer Geiselnahme in einem Lokal in der Mariahilfer Straße gekommen sei. Dieses Gerücht hat sich aber nicht bestätigt, es war offenbar auch kein Sprengstoffgürtel im Spiel.

Die Wiener Innenstadt ist abgeriegelt, auch die öffentlichen Verkehrsmittel halten dort nicht. Die U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U4 halten an den innerstädtischen Stationen nicht an. Die Straßenbahnlinien werden umgeleitet oder kurzgeführt, teilten die Wiener Linien Montagabend mit.

Nehammer: „Bleiben Sie zu Hause!“
Auch aus dem Innenministerium heißt, es, dass der Terrorangriff noch im Gange sei. Innenminister Karl Nehammer betonte, dass man von mehreren Tätern ausgehe. „Die Täter haben Langwaffen verwendet.“ Sein Appell an die Bevölkerung: „Die, die zu Hause sind, sollen zu Hause bleiben. Die, die in einem Lokal sind, sollen dort bleiben, wer in einem Gastgarten ist, soll das Lokal aufsuchen. Die Innenstadt bitte meiden.“

Auch Helfer aus Niederösterreich stehen bereits im Einsatz. Das Rote Kreuz habe zehn Rettungswagen und fünf Notarzteinsatzfahrzeuge entsandt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter