30.10.2020 09:15 |

Deutscher Lockdown

Keine Auswirkung für Grenzverkehr

Wieder sind die Pendler, die in Bayern arbeiten, verunsichert. Kommende Woche tritt der Lockdown in Deutschland in Kraft. Noch gibt es aber keine Signale, dass der Grenzverkehr behindert werden könnte. Trübe Aussichten gibt es dagegen für den Städtetourismus und Handel. Wichtige Gäste aus Deutschland bleiben aus.

„Für die Situation an den Grenzen gibt es aus aktueller Sicht keine Beeinträchtigungen durch die verschärften Maßnahmen auf deutscher Seite“, beruhigt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP). In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Aufregung, wegen des Lockdowns im Berchtesgadener Land. Da waren bis Dienstag die Grenzen quasi zu, auch wenn die Übergänge nicht direkt kontrolliert wurden. Durch den landesweiten Lockdown in Deutschland ab dem 2. November sind die Pendler daher abermals verunsichert. „Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass trotz der strengeren Maßnahmen ein ungehinderter Grenzverkehr möglich ist“, versichert Schnöll.

Schwer getroffen ist die ohnehin schon geschwächte Tourismusbranche in Salzburg. Das ACHAT Hotel Salzburg zum Hirschen in der Stadt Salzburg verzeichnet eine Stornierungswelle: „Viele Gäste aus Deutschland sagen ab. Wir müssen schauen, ob wir überhaupt offen halten können.“ Auch der Handel rechnet mit Einbußen, weil viele Tagesgäste ausbleiben.

Felix Roittner
Felix Roittner
Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol