20.10.2020 10:48 |

Zwei Tage vorm Spiel

Lok Moskau schon in Salzburg gelandet

Schon am Montag um kurz vor 19 Uhr ist Salzburgs Champions League Auftaktgegner, Lok Moskau, in der Mozartstadt gelandet. Dabei galten strenge Sicherheitsmaßnahmen.

Um 18.45 Uhr landete der Flieger aus der russischen Hauptstadt in Salzburg. Alle Spieler trugen beim Verlassen des Flugzeugs sowohl Mund-Nasen-Schutz als auch Handschuhe. Zudem hielten sie den geforderten Mindestabstand ein. Mit einzelnen Fans, die sich auf den Flughafen verirrten, machten die Akteure trotzdem Fotos und gaben Autogramme. Zwei frisch desinifzierte Busse holten den gesamten Stab der Moskauer ab und brachten die Mannschaft in ihr Hotel. Heute Abend geben die Russen eine Pressekonferenz und absolvieren ihr Abschlusstraining. Anpiff ist am Mittwoch um 18.55 in der Bullen-Arena.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol