20.10.2020 13:44 |

Trotz Krise:

Fachkräfte in vielen Branchen gesucht

Für einen Negativrekord bei Jobsuchenden und Kurzarbeit hat die Coronakrise auch im Burgenland gesorgt. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute dagegen ist, dass in vielen Branchen weiterhin Mitarbeiter gesucht werden. Vor allem bei Handwerkern und Industriebetrieben herrscht ein regelrechter Fachkräftemangel.

Während viele Arbeitslose darüber klagen, dass sie wegen der Krise keinen neuen Job finden, geht es Handwerksbetrieben oft umgekehrt zu: Sie sind dringend auf der Suche nach neuen Mitarbeitern – häufig erfolglos. „Natürlich haben auch diese Unternehmen durch die Krise gelitten, aber weniger stark als andere Branchen“, heißt es aus der Wirtschaftskammer. Die Zahl der Mitarbeiter gar um knapp drei Prozent aufgestockt werden, weil auf absehbare Zeit mehr Aufträge erwartet werden. Besonders gefragt seien beispielsweise „klassische“ Handwerksberufe wie Elektriker, Installateure, Tischler, Maler oder Fliesenleger.

„Reparaturen und und Instandhaltungsarbeiten liefen sowohl in privaten Haushalten als auch in Firmen weiter“, heißt es. Gerade durch die verstärkte Nutzung von Wohnungen während des Lockdowns hätten Installateure überdurchschnittlich häufig zu Notfalleinsätzen wie defekten Thermen oder verstopften Abflüssen ausrücken müssen. Aber auch die Baubranche im Burgenland sei bisher gut durch die Coronakrise gekommen. So hätten 55 Prozent der Betriebe die Auftragslage als „saisonüblich“ und 45 als „gut“ bezeichnet. Auch hier suche man Frachkräfte.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 1°
bedeckt
1° / 1°
Nieseln
0° / 1°
bedeckt