08.10.2020 19:00 |

Proben entnommen

In Navis: Wolfsverdacht bei gerissenem Schaf

Nach dem Fund eines toten Schafes in Navis (Bezirk Innsbruck-Land) besteht in Tirol erneut ein Wolfsverdacht. Eines von neun Schafen wurde gerissen, aufgrund des Rissbildes gebe es dahingehend eine konkrete Vermutung, teilte das Land am Donnerstag mit. Zudem wurden auf einer Alm in Kirchdorf (Bezirk Kitzbühel) zwei tote Ziegen gemeldet ...

Auf dieser Alm wurde im heurigen Sommer bereits ein Wolf nachgewiesen, hieß es. Amtstierärzte entnahmen nun Proben für eine genetische Untersuchung. Bei zuletzt eingelangten DNA-Ergebnissen von gerissenen Tieren aus Ellbögen (Bezirk Innsbruck-Land) wurde kein Raubtier nachgewiesen. In den Fällen von St. Johann im Walde und Abfaltersbach (Bezirk Lienz) wurde ein Fuchs als Verursacher bestimmt.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
4° / 9°
leichter Regen
3° / 9°
Regen
5° / 8°
Regen
2° / 12°
bedeckt