06.10.2020 12:23 |

Seltene Einblicke

Nicole Kidman: So war die Ehe mit Tom Cruise

Elf Jahre lang waren Nicole Kidman und Tom Cruise, dennoch ist das Thema für die Hollywood-Schönheit eigentlich tabu. Doch jetzt ließ sich Nicole Kidman in der „New York Times“ Details zu ihrer gescheiterten Ehe entlocken. 

Die 53-Jährige verriet, dass ihre Beziehung bei den gemeinsamen Dreharbeiten zum Sex-Thriller „Eyes Wide Shut“ 1999 noch intakt war: „Wir waren glücklich verheiratet.“ Der Film von Stanley Kubrick, der auf Arthur Schnitzlers „Traumnovelle“ basiert, dreht sich um Ehepartner, die über Seitensprünge fantasieren. Damals hätten sie mit dem Paar, das sie auf der Leinwand verkörpert haben, aber nichts gemein gehabt, so Kidman rückblickend.

„Wir sind nach diesen Szenen immer Go-Kart-Rennen gefahren. Wir haben einen Platz gemietet und sind um drei Uhr morgens Rennen gefahren“, erinnert sich die Australierin zurück. „Wir liebten es, mit Stanley zusammenzuarbeiten. Wir haben zwei Jahre lang gedreht. Wir hatten zwei Kinder und lebten in erster Linie in einem Trailer auf dem Gelände. Es gab oft Spaghetti, weil Stanley manchmal gern mit uns gegessen hat.“

Auf die Frage, ob der Film im Nachhinein „negative Gefühle“ über ihre eigene Beziehung zu Cruise erzeugt hat, wich die Oscargewinnerin aus: „Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Vielleicht fehlt mir die Fähigkeit, zurückzublicken und die Dinge zu analysieren. Oder ich will es einfach nicht!“

Zwei Jahre nach der Premiere von „Eyes Wide Shut“ haben sich Nicole Kidman und Tom Cruise getrennt. Heute ist Kidman mit Sänger Keith Urban glücklich verheiratet. Tom Cruise war nach der Scheidung mit Schauspielerin Penelope Cruz liiert, bevor er 2006 Katie Holmes heiratete. Das Ehe-Aus folgte im Jahr 2012. Momentan geht Cruise offiziell als Single durchs Leben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol