05.10.2020 10:48 |

Feuerwehreinsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf der Südautobahn

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Montagfrüh auf der Südautobahn zwischen den Anschlussstellen Wolfsberg Süd und Nord ereignet. Ein Pkw war ins Schleudern gekommen und touchierte in weiterer Folge die Leitschiene. 

Gegen 07.41 Uhr passierte der Unfall. Der Lenker kam mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache ins Schleudern und touchierte die Leitschiene. Er konnte gemeinsam mit dem RK Team aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Wolfsberg eingeliefert. Nach der Durchführung von Sicherungs-, Binde- und Aufräumarbeiten konnten die ersten Kräfte  wieder einrücken. Die Feuerwehr Wolfsberg und die Feuerwehr St. Andrä standen im Einsatz. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol