03.10.2020 15:41 |

Querelen

Streit um Parteiausschluss

Angespannte Stimmung herrschte vor der FPÖ-Arbeitsklausur im Südburgenland. Die internen Angriffe gegen Klubobmann Johann Tschürtz im Vorfeld hatten für heftige Debatten gesorgt. Auslöser war, wie berichtet, die Ankündigung von Manfred Haidinger, den Parteiausschluss des Klubchefs zu beantragen.

Enttäuscht reagiert hat nicht nur Johann Tschürtz, der harte Kritik wegstecken musste. Auch Gemeinderat Manfred Haidinger war sauer, weil seine Beschwerden über den Klubobmann, die er auf mehreren Seiten aufgelistet hatte, nur für Parteikollegen gedacht waren und nicht für die Öffentlichkeit. „Ich bin geradlinig und offen in meinem Handeln. Daher wollte ich lediglich den Landesparteivorstand vorab informieren“, erklärte Haidinger, als er am Freitag bei der Klausur eintraf. Unter anderem warf er Tschürtz vor, die Parteibasis aus den Augen verloren zu haben, Frauen aus seinem näheren Umfeld einen Job als Mitarbeiterinnen verschafft zu haben und für freiheitliche Misserfolge verantwortlich zu sein. Einschüchtern ließ sich der Klubobmann davon jedenfalls nicht: „Kritikern kann ich nur sagen, meine Position in der FPÖ ist gefestigt. Daran wird sich auch nichts ändern. Zudem bin ich im freiheitlichen Klub für Personalfragen zuständig.“ Nachsatz: „Die Arbeit steht für mich im Vordergrund.“

Haidinger bleibt dennoch seiner Linie treu. Nach der Gemeinderatswahl in Wien will er den Ausschlussantrag gegen den Klubobmann beim Bundesparteivorstand einbringen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
9° / 13°
Regen
8° / 15°
leichter Regen
7° / 14°
leichter Regen
6° / 12°
Regen
6° / 13°
leichter Regen