24.09.2020 14:39 |

Überraschender Fund

„Riesenratte“ verstopfte Abflusskanal in Mexiko

Nicht schlecht gestaunt haben dürften Mitarbeiter der Stadt Mexiko, als sie beim Reinigen eines Abflusskanals des Rio Magdalena auf eine vermeintliche Riesenratte stießen. Der gewaltige Nager und Tonnen anderen Unrats verstopften den einzigen Fluss der Hauptstadt.

Wie die Zeitung „El Tiempo“ berichtet, waren die Arbeiter ausgerückt, um nach starken Regenfällen ein Überlaufen des Flusses und somit Überschwemmungen zu verhindern. Beseitigt wurden mehr als 20 Tonnen Müll, darunter Bauschutt, Sessel, Toiletten - und auch eine riesige Ratte.

Diese entpuppte sich bei genauerem Hinsehen jedoch als überdimensionales Kostüm. Welcher Scherzbold es im Rio Magdalena entsorgte, ist nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol