23.09.2020 10:27 |

Verwirrung um Namen

Alte Xbox schnellt in Verkaufscharts nach oben

Seit Dienstag kann Microsofts kommende Spielkonsole Xbox Series X vorbestellt werden. In den virtuellen Warenkörben des Versandhändlers Amazon landeten seitdem allerdings auch zahlreiche Exemplare des alten Modells Xbox One X. Schuld daran dürfte die Namensähnlichkeit zwischen den beiden Konsolen haben.

Wie Twitter-Nutzer Andrew Alerts feststellte, schnellten die Verkäufe der alten Xbox One X bei Amazon USA zeitweilig um satte 747 Prozent nach oben, wodurch sich die im November 2017 gestartete Konsole in den Verkaufsrängen des Online-Händlers von Platz 2804 auf 331 vorschieben konnte.

Namensähnlichkeit vermutlicher Grund
Dass sich ausgerechnet am Tag des Vorverkaufsstarts für die neue Konsole so viele Kunden für das ältere Modell entscheiden, scheint jedoch unwahrscheinlich. Spielemedien wie Gamesradar oder IGN vermuten daher, dass es aufgrund der Namensähnlichkeit bei zahlreichen Käufern zu einer Verwechslung gekommen sein könnte.

Inzwischen dürfte sich jedoch herumgesprochen haben, dass es sich bei der Xbox Series X und der Xbox One X um verschiedene Produkte handelt. Letztere rangierte am Mittwochvormittag nicht mehr in den Top-100-Verkaufscharts von Amazon USA. Auf Platz eins findet sich dagegen die am 10. November erscheinende Xbox Series X.

„Xbox 6“ als Lösung
Twitter-Nutzer Alerts lieferte übrigens auch gleich einen Vorschlag, wie Microsoft das Problem der Namensähnlichkeit hätte umgehen können: „Sie hätten die Konsole Xbox 6 nennen sollen“, zwitscherte er und verwies dabei auf unschlüssige Eltern, die sich dann beim Kauf zwischen einer PlayStation 5 und der Xbox 6 vermutlich für Letztere entschieden hätten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol