„Das war das Problem“

Nach Abschied: Bale-Berater rechnet mit Real ab

Nach sieben Jahren voller Höhen und Tiefen bei Real Madrid kehrte der walisische Superstar Gareth Bale am Wochenende zu seinem früheren Verein Tottenham Hotspur zurück! Doch ein Ende des Dauerstreits mit den Königlichen scheint dies nicht zu bedeuten. Denn nun tritt Bales Berater Jonathan Barnett noch einmal gnadenlos nach.

„Für jemanden, der sich bei Real so gut geschlagen hat wie er, hat er nicht den Respekt bekommen, den er verdient hätte. Das war das große Problem“, poltert Barnett in einem Interview mit „talkSport“: „Bei dem, was er für Real Madrid geleistet hat, hätten sie den Boden küssen sollen, auf dem er läuft.“ Doch davon war keine Spur! Real wollte Spitzenverdiener Bale schon vor einem Jahr loswerden.

Auch sein Verhältnis zu Trainer Zinédine Zidane, den Fans und den spanischen Medien gilt als angespannt - und das, obwohl er mit dem Champions-League-Rekordsieger 13 Titel gewonnen hatte. Barnett: „Es war ein Aufeinandertreffen von Persönlichkeiten, ein Aufeinandertreffen von Nicht-Unterstützung, es waren viele verschiedene Dinge. Ich will niemandem die Schuld zuschieben, aber ich finde, wie sich die Fans verhalten haben, war entwürdigend, und der Verein hat auch nicht geholfen.“

Eine Real-Rückkehr gilt deshalb trotz eines noch bis Sommer 2022 laufenden Vertrags als höchst unwahrscheinlich. „Das wird kein Thema mehr. Er wird so erfolgreich in Tottenham sein, dass er bleiben wird, und der Rest ist ein einfacher Deal.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten