19.09.2020 21:18 |

Gefahr gebannt

Bei Grabungsarbeiten Chemielager entdeckt

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz rückten die Kameraden der Hauptfeuerwache Villach Samstagnachmittag aus. Bei Grabungen wegen der Sanierung einer Terrasse eines Einfamilienwohnhauses drang plötzlich Qualm aus der Erde! Bei genauerer Untersuchung zeigten sich mehr als 20 verschiedene Chemikalien darunter Flußsäure, Schwefelsäure, Phosphor und diverse Gifte!

Landskroner Feuerwehrkameraden hatten zufällig die starke Rauchenwicklung auf der Baustelle nahe ihres Stützpunkts entdeckt. „Sofort eilten einige Feuerwehrkameraden zum Einsatzort und evakuierten den Bereich um die Ausgangsstelle, da ein ortsunüblicher und stechender Geruch wahrgenommen wurde“, erklärt Harald Geissler von der Hauptfeuerwache Villach.

Mit einem Schadstoffmessgerät und mit Atemschutz und Schutzbekleidung bewaffnet wurde ein Erkundungstrupp in die Baugrube geschickt. Die Ausgangsstelle wurden mit einigen Schaufeln Schotter zugedeckt und somit die Reaktion der unbekannten Chemikalie verringert. Auch die Chemiebereitschaft des Landes Kärnten musste alarmiert werden. Zwischenzeitlich begann der Atemschutztrupp die im Boden eingegrabenen Chemikalien händisch auszugraben und nach Verpackungsart und der chemischen Zusammensetzung zu trennen. Mehr als 20 verschiedene Chemikalien - Flusssäure, Schwefelsäure, Phosphor und diverse andere Gifte wurden nach und nach ausgegraben und gesichert.

Geissler: „Nachdem sämtliche Chemikalien- und Giftbehälter geborgen wurden, grub ein Baggerfahrer unter Sicherung den Bereich um die Fundstelle behutsam auf um den Nahbereich auf weitere Altlasten zu untersuchen.“ Knapp zweieinhalb Stunden dauerte der Einsatz. In Absprache mit dem Landeschemiker wurden die gefundenen Gebinde in Transport- und Sicherungsbehälter der Feuerwehr verpackt und zu einem konzessionierten Entsorger gebracht. Verletzt wurde durch das schnelle Handeln zum Glück niemand. Auch die Baustelle wurde wieder freigegeben.

Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit dem Gefahrstoffzug , die FF Landskron und die FF Zauchen sowie der diensthabende Landeschemiker uns eine Streife der Polizei Villach. 

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol