17.09.2020 09:51 |

Gruppe „APT41“

US-Justiz erhebt Anklage gegen 5 Hacker aus China

Das US-Justizministerium hat Anklage gegen fünf chinesische Hacker erhoben, die Computersysteme von mehr als 100 Unternehmen, Organisationen und Universitäten in den USA und anderen Staaten angegriffen haben sollen. Angeklagt sind zudem zwei Geschäftsleute aus Malaysia.

Dies teilte das Ministerium am Mittwoch in Washington mit.Sie werden verdächtigt, mit zwei der Hacker zusammengearbeitet zu haben. Die beiden Malaysier wurden - anders als die fünf beschuldigten Chinesen - mittlerweile auch festgenommen.

Die Hacker sollen zu der Gruppe „APT41“ gehören. Die Angriffe hätten nicht nur Internet- und Videospielunternehmen, sondern auch Telekommunikationsanbietern und sozialen Medien sowie Politikern und Aktivisten in Hongkong gegolten, erklärte das Justizministerium. Den Hackern sei es gelungen, in Computernetzwerke der Regierungen in Indien und Vietnam einzudringen. Ein Angriff auf Systeme der britischen Regierung sei hingegen fehlgeschlagen.

Im Juli hatte das US-Justizministerium Anklage gegen zwei chinesische Hacker erhoben, die Unternehmen ins Visier genommen haben sollen, die in der Corona-Pandemie an Impfstoffen und Behandlungsmethoden arbeiteten. Microsoft hatte kürzlich Erkenntnisse veröffentlicht, wonach Hacker aus China, Russland und dem Iran auch im laufenden US-Wahlkampf aktiv sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.