Coronavirus-Folgen

RB Salzburgs Abo-Besitzer bekommen Geld zurück!

Für Fußball-Meister Red Bull Salzburg ist die von der Bundesregierung erlassene Zuschauerbeschränkung zur Eindämmung des Coronavirus mit einem „massiven wirtschaftlichen Schaden“ verbunden. Aufgrund der veränderten Ausgangslage sei man gezwungen, den Verkauf sämtlicher Saison-Dauerkarten rückabzuwickeln und das Geld an die Abonnenten zurückzubezahlen.

Maximal 3000 Zuschauer dürfen laut der seit Montag gültigen Regelung in der Red Bull Arena eingelassen werden. Die frei werdenden Spieltagstickets werden ab sofort unter allen Dauerkarten-Besitzern verlost, wie Salzburg bekannt gab. „Wir bedauern sehr, dass wir zu diesem Schritt gezwungen werden, über den wir selbst enttäuscht sind und damit in weiterer Folge auch unsere Fans enttäuschen müssen“, sagte Geschäftsführer Stephan Reiter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)