11.09.2020 06:00 |

Hilfspaket ausgelaufen

Wiens Fiaker: „Winter wird für uns zum Problem“

Weil die Touristen fehlen, machen die Fiaker noch immer kaum Geschäft. In der ersten Phase nach dem Lockdown hat die Stadt Wien ein Hilfspaket für Futter und Pflege der Pferde geschnürt. Das ist jetzt ausgelaufen und wird wohl nicht verlängert. Betroffene hoffen auf weitere Unterstützung, sonst wird der Winter zum Problem.

Fast 240.000 Euro hat die Stadt an die 25 Wiener Fiakerbetriebe ausgeschüttet. Pro Pferd und Monat 250 Euro. Damit konnten Futter, Hufschmied und Einstreu bezahlt werden. „Die Hilfe war super. Und wir sind echt dankbar. Aber wir hoffen, dass sie verlängert wird“, sagt Fiakerunternehmerin Ursula Chytracek. Denn das Hauptgeschäft ist normalerweise im Sommer.

„Haben rasch und damit doppelt geholfen"
Doch das ist wegen Covid mehr als mau. Chytracek: „Die Betriebe machen um 75 Prozent weniger Umsatz. Wir ein bis zwei Fuhren am Tag. Vorbestellungen gibt es fast keine.“ Aus dem Büro der zuständigen Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) heißt es: Das immer für drei Monate angekündigte Hilfspaket sei abgeschlossen. „Wir haben rasch und damit doppelt geholfen“, sagt eine Sima-Sprecherin.

Wie es mit den Tieren weitergeht, ist offen. Die Kosten für Personal & Co. sind hoch. „Wir können jetzt nichts für den Winter weglegen, wo sowieso wenig los ist. Der Winter wird echt zum Problem“, so die Branchenexpertin. Konkurse sind bei den Kutschern nicht so einfach. Denn was passiert mit Pferden, die keiner kaufen will?

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.