Preiner und Adler

Leichtathletik-Erfolgsduo feiert „Rosenhochzeit“

Begonnen hat alles mit einem Gespräch im Bahnhofsrestaurant in Linz vor zehn Jahren. Entstanden ist daraus Österreichs Leichtathletik-Erfolgsduo Verena Preiner und Wolfgang Adler.

„Offenbar war sie nicht besonders gut, ich kann mich ans erste Training nicht erinnern“, lacht Wolfgang Adler. Das Vertrauen hatte er Verena Preiner aber im September 2010 dennoch ausgesprochen.  Der Rest ist Geschichte - österreichischer Rekord im Siebenkampf und WM-Bronze 2019 in Doha sprechen für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Die nicht immer leicht war, die „Paartherapie“ mit Sportpsychologen war und ist auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil. „Ich hab’ aber nie an Wolfgang gezweifelt“, sagt Preiner. 

„Nicht als Nummer eins gesehen“
Adler muss umgekehrt zugeben, dass er Verena diese Entwicklung nicht immer zugedraut hatte. „Damals hab‘ ich sie nicht als Nummer eins gesehen“, sagt der Trainer. Aber ihre unglaubliche Hartnäckigkeit und ihr Ehrgeiz setzten sich durch. „Ich war mit Sicherheit kein besonderes Bewegungstalent, musste mir alles hart erarbeiten“, so Preiner. Auch eine schwere Verletzung 2012, nach der sogar eine Karriere-Aus im Siebenkampf im Raum gestanden war, konnte die heute 25-Jährige nicht stoppen.

Beziehung auf Augenhöhe
„Sie hat so eine innere Stärke, die das ausmacht, warum sie es immer wieder schafft“, erklärt Adler, der nach diesen Tiefs erstmals eine Top-Athletin in Preiner gesehen hatte. Was auch ein wichtiger Punkt in der weiteren Zusammenarbeit war. Heute sieht er die Beziehung auf Augenhöhe. „Auch wenn sie manchmal zu wenig mit mir diskutiert. Sie ist ein Spannungsvermeider und ich bin ein Spannungssucher. Über die Coachings haben wir aber gelernt, wie wir miteinander umgehen müssen. Diese Idee dazu ist übrigens von Verena gekommen. Ich muss gestehen, dass ich in den letzten zehn Jahren als Trainer mindestens genau so viel gelenrt habe wie sie als Sportlerin“, so der Trainer des Jahres 2019. 

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.