07.09.2020 06:01 |

Hit in sozialen Medien

Kleine Partei, großer Spaß: „Stadt braucht mich“

Auf der Schmähskala schafft die kleine Wiener Bierpartei Level „Dr. Michael Häupl“ und ist damit der große Hit in sozialen Medien ...

Platz zwei! Nur knapp hinter der SPÖ und vor allen anderen Parteien holt die Bierpartei auf Facebook, Instagram und Co. die meisten Interaktionen im Wiener Wahlkampf. „Angst vor Bierpartei: Team Strache benennt sich um in Drei-Bier-Partei“, titelte da die „Tagespresse“. Dem Gründer der Bierpartei, Marco Pogo, gefällt das.

Bierpartei will 5,2 Prozent erreichen
4500 Unterstützungserklärungen für den Antritt bei der Wien-Wahl holte Pogo problemlos. „Ich trete aber auch in allen Bezirken als Bezirksvorsteher an“, erklärt er der „Krone“. Wienweit will er 5,2 Prozent erreichen. „Da halte ich es wie mit meinem Bier!“, lacht der Sänger der Punkband Turbobier, Produzent des gleichnamigen Bieres und nun eben Politiker.

Wenn er die 5,2 Prozent schafft und Strache nicht, baut er der Stadt einen Bierbrunnen. „Das wünsche ich mir für Wien, aber auch für mich selbst, weil ich verdammt gerne in dieser Stadt lebe“, wird er kurz bierernst.

„Die Stadt braucht mich“
Sein Programm handelt er mit gewohntem Schmäh ab: „Geht’s dem Wirten gut, geht’s uns allen gut!“, sagt er im Einsatz für Winter-Schanigärten. Er will Sprachrohr für alle Kulturschaffenden sein, die nicht das Budget der Salzburger Festspiele haben. „Sieben Millionen Euro Wahlkampfkostenobergrenze?“, lacht er. „500 Euro müssen reichen!“, so Dr. Marco Pogo. Der Name ist Kunst, der Doktortitel echt. Der Simmeringer war praktizierender Arzt. Warum er den Job an den Nagel gehängt hat? „Die Stadt braucht mich!“, sagt er.

Wer schon die Tage zählt, bis die Wien-Wahl endlich vorbei ist - es sind noch 34 -, findet in der kleinen Partei jedenfalls den größten Spaß.

Maida Dedagić, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)