01.09.2020 20:00 |

Graz, Kulturjahr 2020:

Düstere Aussicht für die Stadt, aber Rettung naht

Das Kulturjahr Graz 2020 läuft wieder rund. Seit dem 1. Juli wurden 14 Projekte realisiert mit gut 90 Einzelveranstaltungen. Ein Zeichen, dass die ganz nahe an den Bürgern angesiedelten Kleinveranstaltungen perfekt in die Zeit passen, sind sich Kulturstadtrat Günter Riegler und Graz 2020-Chef Christian Mayer einig.

Die mit den Bewohnern erarbeiteten Projekte sind nicht nur spannende, sondern auch sehr zeitgemäße Formate. Und sie funktionieren gut. Die Beteiligung des Publikums ist auch gefragt, wenn die Rabtaldirndln ab 14. September in ihren Performances in der Waagner-Biro-Straße die Stadt Graz vor üblen Bedrohungsszenarien retten müssen. Wie diese düsteren Zukunftsvisionen ausschauen könnten, macht Georg Hartwig in „Dystoptimal“ deutlich. Ab Ende September kann man mittels Handy-App an ausgesuchten Plätzen nachschauen, wie diese in 30, 70 oder 100 Jahren ausschauen könnten - nicht besonders gut, so viel sei verraten.

Angebote für ein besseres Graz
Wie man es besser machen kann, zeigt die Camera Austria in „Die Stadt & Das gute Leben“, bei dem die Institution ihre Räumlichkeiten als Treffpunkt für Yoga, Kaffeejausen und Spielenachmittage zur Verfügung stellt und sich selbst nach Eggenberg und Lend begibt, um dort mit sozialen Einrichtungen wertvolle Stadtteilarbeit zu verrichten.

Schwerpunkt Arbeit
Eine internationale Zusammenarbeit zur „Orestie“ kommt vom Theater am Lend (8. bis 10. Oktober). Das Theater im Bahnhof setzt sich ab 5. September ausgehend von Horváths Stück in „Oktoberfest. Kasimir und Karoline gehen zum Aufsteirern“ mit Arbeit und prekären Arbeitsverhältnissen auseinander. So wie auch das Duo OCTO-R im Projekt „Le Trésor des Salaires“ und das Annenviertel mit „Unsichtbares Handwerk“.

Alle 94 Projekte sind nun übrigens in einem eigenen Programmbuch zusammengefasst. Alle Informationen zu den Projekten bekommt man hier.

Michaela Reichart
Michaela Reichart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 20°
heiter
11° / 20°
wolkig
8° / 20°
heiter
11° / 17°
bedeckt
8° / 16°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.